Reisetipps


Sonnenuntergang auf Evia
Quelle: athina45 / pixelio.de

Verschiedene Varianten für einen Griechenlandurlaub sind: Man kann Immobilien mieten oder macht eine Tour zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten. Aber auch der reine Bade- oder Sonnenurlaub mit ein bis zwei Ausflügen ist möglich, genau wie Urlaub in ruhigeren Gebieten, um aktiv Landschaft und Natur zu entdecken und zu erleben.

Startpunkt für das Sightseeing wird die Hauptstadt Athen sein. Hier pulsiert das kulturelle Leben. Besichtigen Sie die Akropolis mit bestens erhaltenen Tempeln und dem Marktplatz des antiken Athens. Empfehlenswert ist auch der Wechsel der Wachen vor dem griechischen Parlament, die mit den farbenfrohen traditionellen Uniformen viele Besucher anziehen. Griechenlandkenner empfehlen Korinth, Tripoli, Olympia, Delphi, Meteora-Klöster, Thessaloniki in Makedonien, Tropfsteinhöhle Spileo ton Limnon.

Der jüngere und unterhaltungssuchende Urlauber wird die attische Riviera von Piräus bis Sunion anziehend finden. Super Strände bieten zum Beipiel Faros und Marathonas. Beliebt sind die Inseln der Ägäis, die Kykladen mit ihren weissgetünchten Würfelhüusern, Wanderungen bieten hier Abwechslung. Die Insel Mykonos kann man mit dem Flugzeug erreichen und sich am Abend gleich in das turbulente Nachtleben stürzen. Auf der Nachbarinsel Páros finden sie das berühmte Schmetterlingstal Petalùdes. Auf der Insel Delos haben Archäologen eine "versunkene Stadt" ausgegraben. Um diese Inseln und zahlreichen Städte an Griechenlands Küste zu erkunden bietet sich eine Yachtcharter an. (weiter)