Die griechischen Inseln


Quelle: günther gumhold / pixelio.de

Die griechische Idylle auf den Inseln erleben

Der Traum von einem erlebnisreichen Urlaub lässt sich im Süden wunderbar erleben. Dafür sind die griechischen Inseln wie geschaffen. An diesen Orten gibt es ein herrliches Badewetter mit vielen Freizeitmöglichkeiten. Auf dieser Reise warten auf die Urlauber viele Abenteuer. Auf diesen Inseln gibt es einen eindrucksvollen Mix aus Sonne, Strand und Meer. Nicht nur das, denn hier befinden sich auch viele Sehenswürdigkeiten. Das sind verschiedene Tempelanlagen, Theater und zahlreiche Museen. Diese Kombination von Badevergnügen und Kulturstätten ist einzigartig und nur auf einer Reise auf die griechischen Inseln zu erleben. Aber auch eine einzigartige Landschaft mit bizarren Bergketten gilt es hier zu entdecken.

Das Ziel für einen Besuch ist die Mittelmeerinsel Kreta. Es ist die größte griechische Insel und besitzt ein eindrucksvolles Flair. Die Gäste, die ihren Urlaub hier verbringen, vergnügen sich beim Baden. Jedoch bietet die Ferieninsel Kreta gute Freizeitmöglichkeiten. Auf dieser Insel kommen die Wanderfreunde voll auf ihre Kosten und der Besuch der Samaria-Schlucht wird zu einem eindrucksvollen Erlebnis. So zählt Kreta zu den sonnigsten Inseln im Mittelmeer, das ist ja auch kein Wunder bei 300 Sonnentagen im Jahr. Die Naturliebhaber entdecken bei einer Reise quer über die Insel eine Landschaft, die es in Europa kaum noch existiert. Seltene Pflanzen, wilde Kräuter und Tiere in freier Wildbahn gibt es hier zu sehen.

Ebenfalls das Ziel vieler Urlauber ist die Insel Kos. Diese Insel ist relativ flach und hier kommen die Freunde des Radsports zu ihrem Vergnügen. Für die Sonnenhungrigen stehen viele Strände zur Auswahl. Besonders der Paradiese Beach ist das Ziel der Besucher. Klares Wasser, feiner Sandstrand und zahlreiche Tavernen sorgen für einen angenehmen Aufenthalt auf Kos.