Athen


der Pantheon auf der Akropolis in Ahten
Quelle: Konstantinos Dafalias / pixelio.de

Die Hauptstadt Griechenlands Athen ist eine der Metropolen Europas. Athen ist mit dem Hafen Piräus Verkehrsknotenpunkt. Seit 5000 Jahren wohnen in diesem Gebiet Menschen, heute sind es in der Stadt selbst gut 720 Tausend Menschen, in der Region knapp 4 Millionen. Da Athen von Bergen umschlossen ist, können im Sommer Temperaturen von 40 bis 45 Grad Celsius auch länger auftreten. Wem das zu heiß ist, sollte eine Athen Städtereise in den kühleren Frühlings- oder Herbstmonaten unternehmen.

Die Akropolis, auf einem Felsen ca. 1300 v. Chr. errichtet, war zunächst Palast und später als Burg Königssitz. Hier steht der weltbekannte Tempel Parthenon. In der Antike war der Marktplatz Agora Mittelpunkt Athens. Gleich am Fuße der Akropolis liegt die (zum Glück autofreie) sehenswerte Altstadt. Fährt man mit der Zahnradbahn auf den Lykavittos, bietet sich eine schöne Aussicht auf die Stadt.

Das archäologische Nationalmuseum beherbergt Funde aus der 5000jährigen Geschichte Athens. In Athen starteten 1896 die Olympischen Spiele der Neuzeit und 2004 wurden die Sommerspiele hier durchgeführt. Die Akropolis und das Kloster Daphni sind Weltkulturerbe der UNESCO.